Dachdämmung von innen oder außen: Was ist effizienter?

Dachdämmung von innen oder außen: Was ist effizienter?

- in Dach
795
0

Bei einem Eigenheim kommt es auf eine gute Dachdämmung an, damit keine Wärme verloren geht und Sie Heizkosten sparen. Im Sommer verhindert die Dachdämmung, dass das Dachgeschoss Ihres Hauses zu einer unbehaglichen Sauna wird. Bauen Sie ein neues Haus, können Sie eine Dachdämmung integrieren und entscheiden, ob Sie die Dämmung innen oder außen vornehmen möchten. Bei einem vorhandenen Haus können Sie die Dachdämmung nachrüsten, doch werden Sie sich, wenn Sie das Dach nicht gerade neu decken möchten, für die Dachdämmung von innen entscheiden.

Die Dachdämmung von innen

Ob die Dachdämmung von innen oder außen besser ist, kann so nicht gesagt werden, doch welche Dämmung Sie anwenden, hängt von den vorhandenen Gegebenheiten ab. Die Dachdämmung von innen ist am gebräuchlichsten, da sie sich leicht nachrüsten lässt. Dabei wird Mineralwolle zwischen die Dachsparren geklemmt, die Dämmung wird luftdicht vorgenommen, sodass ein Warmdach entsteht. Mit einer Folie, die luftdicht ist und von innen angebracht wird, schützen Sie das Dach vor Feuchtigkeit. Die Dachdämmung mit Benz24 verbessert die Wärmeisolierung, unterhalb der Balken wird zusätzliches Dämmfilz angebracht, das mit Latten befestigt wird. Sie haben nun die Möglichkeit, den Dachraum nach Ihren Wünschen auszugestalten, indem Sie beispielsweise eine Verkleidung vornehmen und die Dachschräge streichen oder tapezieren.

Die Dachdämmung von innen bietet nicht nur den Vorteil, dass sie nachrüstbar ist, denn Sie können diese Arbeit in Eigenleistung ausführen. Sie finden weitere Informationen zur Dachdämmung mit Benz24 im Internet, dort erfahren Sie, wie Sie die Dämmung von innen selbst ausführen können. Möchten Sie Installationsleitungen einbringen, ist das bei der Dämmung von innen problemlos möglich, da die Leitungen unter der Verkleidung verschwinden.

Die Dachdämmung von außen

Bei einem vorhandenen Haus muss das Dach abgedeckt werden, wenn Sie das Dach von außen dämmen möchten. Diese Arbeit können Sie nicht in Eigenleistung ausführen, denn die Dämmschicht wird von einem erfahrenen Handwerker oberhalb der Dachsparren angebracht. Bauphysikalisch bietet die Dämmung von außen den Vorteil, dass die Wärmeschicht nicht durch die Sparren durchbrochen wird. Die Räume unter dem Dach bleiben von der Dämmung von außen völlig unberührt, die Sparren können von innen sichtbar bleiben, was einen rustikalen Eindruck vermittelt. Bei der Dämmung von außen müssen die Anschlüsse an Schornsteine und Dachfenster angepasst werden.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.