Hausbau Tipps für die Terrasse

Hausbau Tipps für die Terrasse

- in Balkon
822
0
sherifnory0 / Pixabay

Beim Hausbau wird der Terrasse ein nicht minderes Augenmerk zuteil und sie soll schön, gemütlich und stilvoll präsentiert werden. Als Aushängeschild des Hauses zeigt sie sich Passanten, Nachbarn und Gästen schon lange, bevor diese einen Blick ins Haus werfen konnten. Wer direkt während dem Hausbau schon eine Vorstellung vom späteren Aussehen der Terrasse hat, kann den Bau gleich so planen, dass die gewünschte Gestaltung sich nach Fertigstellung einfach und preiswert realisieren lässt.

Ein stilvoller Fußboden zaubert Atmosphäre

Hat man die Größe der Terrasse geplant und die Grundplatte gegossen, kommt als nächste Überlegung der Fußboden. Hier kann man sich auf trendige Natursteine, oder aber auf einen Holzfußboden festlegen und eine stilvolle Grundlage für die spätere Oase der Entspannung schaffen. Nützliche Infos finden Sie auf ziegler-metall.de und haben die Möglichkeit, ein attraktives Geländer zu wählen.

Soll die Terrasse später mit Pflanzen bestückt oder von Koniferen gesäumt sein ist es ratsam, hier bereits vor dem Guss der Betonplatte zu überlegen, ob man Aussparungen für eine Bepflanzung lässt. So kann man die Bepflanzung direkt in der Terrasse einbringen und muss sich nicht mit Blumentöpfen behelfen. Allerdings lohnt sich diese Möglichkeit nur, entscheidet man sich bei der Bepflanzung für Exemplare, die den europäischen Winter aushalten und so ganzjährig auf der Terrasse verbleiben können.

Dekoration und Einrichtung nach den eigenen Vorstellungen

Für jede Vorstellung und alle Bedürfnisse findet sich die passende Dekoration und eine große Auswahl an Outdoor Möbeln. Ehe man im Baumarkt oder Gartenfachmarkt zu hohe Preise zahlt ist es angeraten, im Internet nach Angeboten zu suchen und hier ein besonders breit gefächertes Produktsortiment vorzufinden. Weiterführend besteht die Möglichkeit beim Onlinekauf, Angebote gezielt miteinander zu vergleichen und so den preiswertesten Anbieter für hochwertige Terrassenmöbel und Dekoration zu finden. Um die Einrichtung auf der Terrasse vor Witterungseinflüssen zu schützen, sollte eine Markise nicht fehlen. Sie sorgt auch dafür, dass man auch an Regentagen auf der Terrasse ein Glas Wein genießen und sich entspannen kann.

Wintergarten oder offene Sommerresidenz?

Aus einer Terrasse lässt sich mit wenig Aufwand auch ein ansprechender Wintergarten zaubern. Hier ist eine abnehmbare Außenverglasung, sowie eine Fußbodenheizung von Vorteil. Der Bodenbelag kann optisch aufgewertet werden mit eine Steinteppich. Diese Überlegung sollte man also unbedingt vor der Fertigstellung treffen und doppelte Arbeit vermeiden.

About the author

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.